Das Leben - nur ein Feuerwerk?

Früher wurde buntes Feuerwerk vor allem am Nationalfeiertag, am 1. August (in der Schweiz), gezündet. Doch seit einigen Jahren hat sich manches geändert und sich das Feuerwerk zu Silvester auch bei uns eingebürgert.
Ein solches Feuerwerk ist typisch für das, was wir Menschen erzeugen können: Es ist laut und von kurzer Dauer. Es kostet viel und nützt wenig. Manchmal richtet es sogar Schaden an.

Wenn auch vielleicht von kurzer Dauer schön, wie armselig sind doch unsere Menschenwerke im Vergleich zu Gottes Werken. Betrachte einmal die Sonne. Sie scheint lautlos und beständig. Sie erreicht alle Winkel der Erde, sie gibt Licht und Wärme. Sie kostet uns nichts und ist doch unbezahlbar. Ohne sie könnten wir nicht existieren.
Würdest du, wenn du könntest, die Sonne gegen ein Feuerwerk eintauschen? Dumme Frage!

Aber Gott möchte uns durch die Sonne etwas klarmachen. Wir müssen uns entscheiden: Wählen wir ein Leben für vergängliche Dinge, die uns – ähnlich wie ein Feuerwerk – für kurze Zeit faszinieren, aber keinen wirklichen Wert haben? Oder wählen wir ein Leben mit Jesus Christus, der wahren «Sonne»? «Denn der Herr, Gott, ist Sonne und Schild» (Psalm 84,12). «Jesus wurde vor ihnen verwandelt; und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne» (Matthäus 17,2).

Nur mit Ihm ergibt das Leben im neuen Jahr für Dich und mich einen Sinn und bleibende Erfüllung.

Das wünschen wir Dir für das neue Jahr 2011.