Er ist auferstanden

Jesus Christus spricht:

Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. Johannes 11, 25

Mit jedem Jahr steigt die Lebenserwartung der Menschen in unserem Land. Doch trotz aller bewundernswerten Fortschritte in der Medizin ist der Tod immer noch der schlimmste Feind des Menschen. Der Tod ist die letzte, unausweichliche Tatsache des Lebens überhaupt.

Die Bibel sagt, dass der Tod Gottes Antwort auf die Sünde des Menschen ist:

Der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.
Römer 6, 23

Der Tod ist besiegt

Aber seit dem größten und gewaltigsten Ereignis der Weltgeschichte gibt es Hoffnung für uns Menschen. Die Osterbotschaft sagt, dass es Hoffnung und neues Leben nach dem Tod gibt! Jesus Christus überwand und besiegte den Tod vor etwa 2000 Jahren! Die Bibel berichtet: „ [...] dass Christus für unsere Sünden gestorben ist nach den Schriften; und dass er begraben wurde und dass er auferweckt worden ist am dritten Tag.“ (1. Korinther 15, 3-4)

Die Auferstehung des Herrn Jesus Christus ist eine historische Tatsache, die von mehreren hundert Augenzeugen bestätigt wurde. Aber noch viel mehr. Sie ist auch eine persönliche Einladung Gottes zum ewigen Leben an dich und an mich.

Am Kreuz von Golgatha litt und starb der Herr Jesus an unserer Stelle, damit alle, die ihm ihr Leben anvertrauen, von dem Gericht Gottes über die Sünde bewahrt bleiben würden. Alle Schuld wurde von Jesus Christus voll bezahlt, als er am Kreuz starb. Wegen unserer Sünden wurde er dort auch von Gott verlassen. Die Bibel sagt:

Das Wort ist gewiss und aller Annahme wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, Sünder zu erretten, von welchen ich der erste bin.
1. Timotheus 1, 15b

An jenem ersten Ostermorgen ist er aber zu neuem Leben auferstanden. Dies ist gleichzeitig Gottes Bestätigung gewesen, dass er die Strafe für unsere Sünden voll bezahlt hat.

An diesem Osterfest bietet dir nun Jesus Christus Errettung und ewiges Leben an. Durch persönlichen Glauben und Vertrauen darfst du dich in die Reihen der unzähligen Männer und Frauen stellen, die seinem Versprechen geglaubt haben:

Gott hat uns ewiges Leben gegeben, und dieses Leben ist in seinem Sohn. Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht.
1. Johannes 5, 11-12

Kehre um

Was du noch zu tun hast? Hier, lies, was die Bibel, Gottes Wort, zu dir sagt:

Der Gottlose verlasse seinen Weg und der Mann der Bosheit seine Gedanken! Und er kehre um zu dem HERRN, so wird er sich über ihn erbarmen, und zu unserem Gott, denn er ist reich an Vergebung! Jesaja 55, 7

Bekenne doch noch heute im Gebet dem Herrn Jesus, dass du Vergebung und Frieden brauchst. Wenn du heute an den Herrn Jesus glaubst, und ihn als Herrn in dein Leben einlädst, dann schenkt er dir noch heute ewiges Leben und nach deinem Sterben eine herrliche Zukunft bei Gott im Himmel.

Deswegen noch einmal die wichtige Frage: Hast du das, was die Bibel sagt, schon getan?

Wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, das Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, dann wirst du errettet werden. Römer 10, 9